Fortbildung

Offene Gruppen- und Fallsupervision

Gewinnen Sie Perspektiven für Ihre eigene Beraterpersönlichkeit und neue Sichtweisen und Handlungsspielräume.

Unterstützung und gemeinsame Reflexion

Supervision ist eine spezifische Beratungsform, die in beruflichen Angelegenheiten begleitend und unterstützend von Menschen genutzt wird. Unter Anleitung einer/eines Supervisor:in werden Fragen und Themen, die sich aus den Anforderungen des Berufs ergeben, reflektiert, geklärt und zukünftige alternative Handlungsmöglichkeiten erarbeitet.

Inhalt sind die mitgebrachten Fragestellungen und konkreten Erfahrungen des beruflichen Alltags. Im Unterschied zur Einzelsupervision bietet die Gruppensupervision Gelegenheit, die in der Gruppe wirksame Dynamik für den Lernprozess und die Betrachtung bzw. das Verstehen beruflicher Interaktionen zu nutzen. In Fall-Supervisionen werden Beziehungsebenen zwischen Berater:innen und Klient:innen näher beleuchtet und natürlich auch der eigentliche Beratungsprozess reflektiert. Es geht darum, neue Perspektiven auf die eigene Beraterpersönlichkeit zu richten und damit neue Sichtweisen und Handlungsspielräume für den weiteren Beratungsverlauf zu gewinnen. 

Gruppensupervision dient als Impulsgeber für neue Sicht- und Verhaltensweisen und der Erweiterung der Kommunikations- und Handlungskompetenz.

Ziele und Inhalte

Zielgruppe

Personen mit Erfahrung in psychologischer Beratung, wie Lebensberater:innen, Coaches, Supervisor:innen, Klinische und Gesundheits-Psycholog:innen, Psychotherapeut:innen, Sozialarbeiter:innen, Pädagog:innen, Unternehmensberater:innen

Weitere Informationen