Suche
Close this search box.
-
-
Fortbildungslehrgang Paarberatung

Lehrgang

Fortbildungslehrgang Paarberatung

Termin: 13. Mai - 21. November 2024
Anmeldeschluss: 15. April 2024
Umfang: 104 EH in 5 Modulen
Kursbeitrag: € 2.160,-

Professionelle Paarberatung ist mehr als eine Begleitung bei Beziehungskrisen. Erweitern Sie Ihren Methodenkoffer um weitere wertvolle Methoden, um Paare gut stützen zu können.

Expert:innenpool Paarberatung

Die Kombination zahlreicher Methoden mit vielen praktischen Übungsmöglichkeiten hat mich begeistert. Von der Vielseitigkeit der Trainer:innen konnte ich vieles für meine Praxis mitnehmen. Danke!
Magdalena S.
Lehrgangsteilnehmerin

Professionelle Paarberatung – mehr als Begleitung bei Beziehungskrisen

Wenn Paare selbst keinen Weg finden, wie sie ihre Beziehung verbessern bzw. verändern können, kann professionelle Unterstützung durch eine:n unparteiische:n Dritte:n hilfreich sein.

Es gibt viele Gründe, weshalb Paare eine Beratung in Anspruch nehmen: Kommunikationsprobleme, Entfremdung, wiederkehrende Streitereien, mangelnde Wertschätzung, unerfüllter Kinderwunsch, Elternschaft versus Partnerschaft, Eifersucht, Außenbeziehungen, sexuelle Probleme, kritische Lebensereignisse, Gedanken an Trennung oder Scheidung, etc.

Dabei treffen immer die Emotionen von zwei Menschen zusammen. Die hohe Kunst als Paarberater:in ist es, diese zu halten, zu steuern und gegebenenfalls zu regulieren. Ziel der Paarberatung ist es, einen sicheren Rahmen zu ermöglichen, in welchem unterschiedliche Vorstellungen, belastende Konflikte oder erlittene Verletzungen auf Augenhöhe bearbeitet werden können. Dafür sind die Bereitschaft sowie ein tiefes Verständnis der Paare für die Prägungen der Herkunftsfamilie und der daraus resultierenden Interaktionsmuster notwendig. 

Mit Unterstützung des Beraters/der Beraterin lernen Paare offen über wunde Punkte zu sprechen und einander zuzuhören. Auf dieser Grundlage können Missverständnisse geklärt und ungünstige Beziehungsmuster aufgebrochen werden. Veränderungsprozesse und neue Formen der partnerschaftlichen Kommunikation können angestoßen und in den Alltag integriert werden. Wichtig dafür ist es, den Klient:innen nachhaltige Werkzeuge mitzugeben, damit sie zu Hause ihre Beziehungsarbeit fortsetzen können. Ergebnis der Begleitung können ein Neuanfang und die Stärkung der Paarbeziehung oder der Entschluss die Beziehung respektvoll zu beenden sein.

Paarberatung ist ein spannendes und umfangreiches Arbeitsfeld, welches sich in Setting, Prozess und Beziehungsdynamik in einigen wesentlichen Aspekten zur Einzelberatung unterscheidet. Weiters sollte die Begleitung auf die sich laufend verändernden Themen des gesellschaftlichen Wandels angepasst werden.

Dieser Lehrgang ist gemäß den Richtlinien des Fachverbandes der Personenberatung und Personenbetreuung konzipiert und berechtigt Lebensberater:innen zum Eintrag in den Expertenpool lt. den aktuell gültigen Vorgaben.

Ziele des Lehrgangs Paarberatung

Zielgruppe Fortbildungslehrgang Paarberatung

Personen mit Erfahrung in psychosozialer Beratung, wie Lebensberater:innen, Psychotherapeut:innen, Psycholog:innen, Coaches, Supervisor:innen, Ärzte und an alle, die sich in ihrer beruflichen Tätigkeit mit Paaren beschäftigen und ihr Fachwissen erweitern wollen.

Termine und Inhalte

Trainer: Martin Lacherstorfer

  • eigenes Selbst- und Rollenverständnis als Paarberater:in
  • Gestaltung des Paarberatungsprozesses
  • Herstellen einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre
  • Wünsche und Erwartungen des Paares an den/die Berater:in
  • Umgang als Berater:in mit unterschiedlichen Interessen des Paares – Verschiedenheiten und Gemeinsamkeiten
  • Fallen und Stolpersteine in der Paarberatung
  • Werte, Normen und Vorstellungen der Herkunftsfamilie als Modell für die eigene Beziehung
  • hinderliche Dynamiken der Herkunftsfamilie für die Aktualbeziehung erkennen und verändern
  • Kommunikation auf Augenhöhe – KomKom, IMAGO, Zwiegespräch
  • Doppeln und Reframing
  • Konfliktsituationen erkennen und entschärfen – Macht und Ohnmacht in Beziehungen
  • Erlernen einer neuen Konflikt- und Gesprächskultur
  • Einführung in effiziente Methoden der Paarberatung mit praktischen Übungen
  • Würdigung im/des Anderssein – Normalisieren – Respekt und Anerkennung
  • Wertschätzungsübungen

Trainerin: Inge Eichsteininger, BEd MSc

  • gesellschaftliche Rahmenbedingungen, Entwicklungen und Veränderungen in Paarbeziehungen (Traditionelle und aktuelle Beziehungsformen)
  • Liebe, Partnerschaft und Begehren?
  • Dating, Liebe finden im digitalen Zeitalter
  • Was macht eine gelingende Beziehung aus?
  • Sicherheit und Freiräume @ Nähe und Distanz
  • Zeitmanagement/Mental Load – Aufteilung der Verantwortung
  • Entfremdung, Langeweile, Routine in der Beziehung

 

Trainerin: DI (FH) Kerstin Steiner

  • Gesellschaft & Sexualität & Erwartungshaltungen
  • Sprechen über Sexualität (sowohl als Berater:in, wie auch als Paar)
  • Sex, Sexualität, Intimität – was ist was…
  • Das duale Kontrollmodell, das Basson Modell
  • Sexualität in den versch. Lebensphasen, Sex im Alter
  • Sexualität in Langzeitbeziehung bzw. im Laufe einer Beziehung
  • Bedürfnisse in der Sexualität
  • Hot Topics in der Beratung: Unlust, Erektionsstörungen, unterschiedl. Bedürfnisse, sex. Dysfunktionen
  • Systemische Paar- bzw. Sexualberatung, Sexocorporel, Wheel of Consent
  • Übungen für das Paar bzw. die Partner:in
  • LGBTQAI+, sexuelle Orientierung
  • Pornografie

Trainerin: Inge Eichsteininger BEd MSc.

  • Umgang mit Eifersucht
  • Affären/Untreue
  • Neuanfang nach Außenbeziehungen
  • Schritte auf dem Weg zum Versöhnungsprozess, Versöhnungsrituale
  • Möglichkeiten der Wiedergutmachung
  • Grenzen der Versöhnung
  • Strittige Paare
  • Gewalt und Sucht in Beziehungen
  • „Toxische“ Beziehungen
  • Paare bei Trennungsambivalenz und in Trennungsprozessen professionell begleiten
  • Belastungen vor, während und nach der Trennung
  • Neuanfang nach Trennung

 

Trainerin: Mag. Anna Thaler

  • Emotionsfokussierte Paarberatung
  • Bindungsorientierte Paarberatung – Bindung als Basis in Beziehungen
  • Umgang mit alten Verletzungen
  • Herausforderungen aus dem Alltag der Paarberaterpraxis
  • Fallvignetten aus der Praxis

Trainer:innen: Margit & Volkmar Ruzicka

  • Interkulturelle Beziehungen
  • Paar sein und bleiben in sich verändernden Lebens- und Beziehungsabschnitten
  • Paare in Patchwork-Familien
  • Paarberatung als Paar

 

Trainer: Martin Lacherstorfer

  • Gemeinsame Bewältigung kritischer Lebensereignisse (Unfall, chronische oder psychische
    Erkrankung, unerfüllter Kinderwunsch, Fehlgeburt, Krankheit oder Tod eines Kindes, …)
  • Abschied, Trauer – Phasen der Verarbeitung
  • Generationenkonflikte, belastende Rollenverschiebungen im Familiensystem
  • Ressourcenarbeit für Paare – Wie Liebe lebendig bleibt!
  • Kollusionskonzept

Trainer: Martin Lacherstorfer

  • Abschluss der Paarbegleitung
  • mündliche Abschlussprüfung anhand eines Praxisfalles

Weitere Informationen zum Fortbildungslehrgang Paarberatung

Ihre Kursleiter:innen

steiner-kerstin

Kerstin Steiner

Sexualpädagogin, Lebensberaterin i.A.u.S

Margit A. Ruzicka

Psychosoziale Beraterin, Paarberaterin und eingetragene Mediatorin

Portrait Anna Thaler

Mag. Anna Thaler

Psychosoziale Beraterin, Paarberaterin

Volkmar Ruzicka

Atemtherapeut, Psychosozialer Berater, Paarberater, Coach und IT Berater

Inge Eichsteininger, BEd MSc.

Psychotherapeutin, Supervisorin, Pädagogin, Psychosoziale Beraterin

Martin Lacherstorfer

Psychosozialer Berater, Aufstellungsleiter, Supervisor

Lehrgang

Fortbildungslehrgang Paarberatung

Termin: 13. Mai - 21. November 2024
Anmeldeschluss: 15. April 2024
Umfang: 104 EH in 5 Modulen
Kursbeitrag: € 2.160,-
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden